Der „Campus Freie Darstellende Künste“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste (BFDK) versammelt als Wissensplattform Informationen rund um die Arbeit in den freien darstellenden Künsten.

Projektbeschreibung

 

Wissen zu bündeln, zu vermitteln und zu erhalten ist das zentrale Anliegen des “Campus Freie Darstellende Künste”.

Die neue Wissensplattform des Bundesverbands Freie Darstellende Künste (BFDK) entstand im zweijährigen Modellprojekt „Background“ und konnte dank der Förderung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien umgesetzt werden. Ziel dieses „Campus” ist die nachhaltige Sicherung von gewonnenen Erkenntnissen und erarbeiteten Wissensständen, die im Laufe dieses und weiterer Projekte zusammengetragen werden. Ausgangspunkt bildeten vier Workshops zu den Themen Recht, Steuern, Künstlersozialkasse (KSK) und Versicherungen, die im August und September 2021 im Rahmen von „Background“ durchgeführt wurden. Die Plattform wird nach und nach um weitere Themen erweitert. Dazu sollen die Themen Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit und gezielte Informationen zum Berufseinstieg erarbeitet und aufbereitet werden.

Wissen, wie!

Überblick, Themen, Informationen.
 

Der „Campus” beinhaltet rechtliche Themen, wie z. B. Auskunft zu Verträgen, beantwortet Fragen zu unterschiedlichen Steuerarten, erklärt wie die Künstlersozialkasse (KSK) funktioniert und welche Versicherungen für Erwerbstätige in den freien darstellenden Künsten wichtig sein können.

Es handelt sich dabei sowohl um Basis- als auch Expert*innenwissen, die den Erwerbstätigen der freien darstellenden Künste und allen weiteren Interessierten zugänglich gemacht werden. Um dies zu gewährleisten werden die Informationen in Einfacher Sprache und auf Englisch, als auch als Video- und Podcast-Formate zur Verfügung gestellt.

Rechtliche  Rahmenbedingungen

KSK
Steuern
Recht
Versicherung

mehr

Bundesverband Freie Darstellende Künste

 

Der BFDK ist der Bundesverband der freien darstellenden Künste Deutschlands und steht als Interessenvertretung und Ansprechpartner für Politik, Verwaltung sowie deren Akteur*innen für eine der großen Säulen der Landschaft der performativen Künste. Im Jahr 1990 als Bundesverband Freier Theater gegründet, gehört er zu den großen Theaterverbänden Deutschlands. Als Dachverband der insgesamt 16 Landesverbände und weiteren assoziierten Verbänden vertritt er auf Bundesebene die Interessen seiner Mitglieder, ob Spielorte, Kollektive oder Einzelakteur*. Dabei fungiert er als starker Impulsgeber für länderübergreifende Diskurse, fördert den fachlichen Austausch, bietet Qualifizierungsangebote, informiert die Öffentlichkeit und berät mit seiner Expertise Politik, Verwaltung und Wirtschaft.

Kontakt

Bundesverband
Freie Darstellende Künste e.V.
Dudenstraße
10965 Berlin
Aufgang A, 2. OG
T   030. 20 21 59 99 9
F   030. 20 21 59 99 5
E   post@darstellende-kuenste.de