Direkt zum Inhalt

BFDK ECO RIDER

Ein Einstieg in ökologisch nachhaltiges Arbeiten in den Freien Darstellenden Künsten

Der ECO RIDER ist ein Einstiegswerkzeug für ökologisch nachhaltiges Arbeiten vor, auf und hinter der Bühne. Genutzt werden kann er in seiner Printversion oder digital als zweiseitiges PDF-Dokument, das auf der Webseite des Bundesverbands Freie Darstellende Künste (BFDK) heruntergeladen werden kann. Er ist für Teams, Einzelkünstler*innen, Regisseur*innen, Produzent*innen, Festivalbüros, Theater sowie Kostüm- und Bühnenbildner*innen konzipiert und kann am Arbeitsplatz sowie im Homeoffice genutzt werden.

Der BFDK ECO RIDER im Überblick

In acht Kategorien bietet der BFDK ECO RIDER einen Überblick über nachhaltiges Arbeiten in den jeweiligen Bereichen. In jedem Themenblock werden Fragen gestellt, zu denen – per Klick auf den Link zur Frage – detaillierte Informationen über verlinkte Webseiten abgerufen werden können.

Die Kategorien sind:

  • Energie
  • Transport
  • Büro & Backstage
  • Bühne
  • Bar
  • Lokale Vernetzung & Transparenz
  • Politik & Förderstrukturen
  • Prinzip Abgucken

Energie

Der Bereich Energie steht zu Beginn, da hier jede Maßnahme einen besonders großen Einfluss auf den CO2-Verbrauch haben und damit einen großen Beitrag zu einem nachhaltigeren Arbeiten leisten kann. In diesem Bereich finden Sie Informationen zu:

  • Grüner Strom und wie der Stromanbieter gewechselt werden kann
  • Nachhaltiges Heizen
  • Bedeutung von Energieeffizienz beim Gerätekauf
  • Umstellung auf LED-Beleuchtung
  • Praktische Hinweise zum Heizen und Lüften

Transport

Der Bereich Transport klärt gängige Missverständnisse zum Thema Mobilität im Kulturbereich auf und bietet praktische Hinweise zu:

  • Anreise des Publikums
  • Anreise von Teammitgliedern und Mitarbeitenden
  • Nutzung von Lastenrädern für Produktionen
  • Nutzung von CO2-neutralen Lieferketten bei Online-Bestellungen
  • Möglichkeiten zur nachhaltigen Gestaltung von Flugreisen, wenn sie unvermeidbar sind

Büro & Backstage

Jede*r von uns arbeitet in einem Büro, einem Atelier, einem Probenraum oder im Homeoffice mit Hilfe des Internets. Aber wie gehen wir mit dem hohen CO2-, Strom- und Wasserverbrauch von IT-Technik und der Nutzung des Internets um? Der Bereich Büro & Backstage bietet Ideen für Alternativen und viele weitere Ideen für den Büroalltag:

  • Umstellung auf grüne Webhosts und Server
  • Umgang mit Büroalltag und Druckerpapier
  • Reduzierung von Plastik im Büroalltag
  • Symbolische Maßnahmen wie die Verwendung von Recyclingpapier in den Toiletten

Bühne

Der Bereich Bühne befasst sich mit dem Material, das während der Produktion im Bereich Kostüm- und Bühnenbild verwendet wird und bietet Empfehlungen, wie:

  • Material nachhaltiger beschafft werden kann
  • Materiallager als Orte der Weitergabe gebrauchter Materialien genutzt werden können
  • Neue nachhaltigere (Bau-)Materialien oder Materialalternativen getestet werden
  • Der Entsorgungskreislauf verbessert werden kann

Bar

Der Bereich bietet Ideen für das interne und externe Catering, wie zum Beispiel zur Versorgung des Teams in der Kantine oder bei einer Premierenfeier durch:

  • Die Nutzung lokaler Produzent*innen für Getränkebestellungen
  • Die Nutzung von Pfandbechersystemen
  • Die Umstellung auf veganes oder vegetarisches Catering

Lokale Vernetzung & Transparenz

Der Bereich lokale Vernetzung hebt hervor, dass Nachhaltigkeit nur gemeinsam im Team umgesetzt werden kann und empfiehlt:

  • Die Vernetzung mit bestehenden Initiativen vor Ort
  • Das Netzwerk „Performing for Future”
  • Einen transparenten Umgang mit den eigenen Maßnahmen in der Öffentlichkeit

Politik & Förderstrukturen

Diese Kategorie benennt Beispiele für Nachhaltigkeit in der Förderlandschaft und: 

  • Bietet Tipps für Workshops und Weiterbildungen zur ökologischen Nachhaltigkeit für die Szene
  • Verlinkt die „Anlaufstelle Green Culture“
  • Gibt praktische Hinweise zum Vergaberecht

Prinzip Abgucken

Der letzte Bereich ermuntert zum Abgucken bei anderen Kulturbereichen, die bereits Praxiswissen gesammelt haben und verweist:

►►►Ökologische Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Teil nachhaltiger Arbeit – es ist zwingend notwendig, die verschiedenen Bereiche wie soziale und ökologische Nachhaltigkeit in der täglichen Arbeit zusammenzudenken.